Start Lies mal wieder Episoden Kalenderblätter Interessengemeinschaft Galerie Links Wir SAS-Nachricht

Lorem ipsum dolor sit amet

Cupidatat excepteur ea dolore sed in adipisicing id? Nulla lorem deserunt aliquip officia reprehenderit fugiat, dolor excepteur in et officia ex sunt ut, nulla consequat. Laboris, lorem excepteur qui labore magna enim ipsum adipisicing ut. Sint in veniam minim dolore consectetur enim deserunt mollit deserunt ullamco. Mollit aliqua enim pariatur excepteur. Labore nulla sunt, in, excepteur reprehenderit lorem fugiat. Ipsum velit sunt! Non veniam ullamco amet officia ut, ex mollit excepteur exercitation fugiat eu ut esse cupidatat in velit. Non eu ullamco in pariatur nisi voluptate mollit quis sed voluptate ea amet proident dolore elit. Ut voluptate anim qui, aute, labore nisi ut ad esse dolor enim do dolore magna anim voluptate. Cillum occaecat magna esse dolor laboris aute elit est occaecat voluptate cupidatat, tempor qui voluptate. Labore magna tempor, officia labore incididunt mollit laboris veniam magna qui, eu cillum anim lorem, excepteur ad eu. Ea sint commodo ut aute? Minim culpa incididunt, proident, incididunt ipsum ex quis lorem excepteur, laboris reprehenderit ut aliquip in dolore nulla.

Cupidatat excepteur

Incididunt amet elit culpa, qui veniam id, nostrud, in, anim exercitation amet.

Cupidatat excepteur

Incididunt amet elit culpa, qui veniam id, nostrud, in, anim exercitation amet.
NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale Neues aus der Kompaniebibliothek NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale
counter
© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Die den Sturm ernten Michael Lüders, geboren 1959 in Bremen, Studium der arabischen Literatur in Damaskus, der  Islamwissenschaft, Politologie und Publizistik in Berlin. Promotion über das ägyptische Kino.  Langjähriger Nahost-Redakteur der ZEIT. Buchveröffentlichungen.  
Druckfrischer Neuzugang!
Aktuell ist er Berater des Außenministeriums und  sicherlich nicht von ungefähr mit dieser Publikation  in der Öffentlichkeit präsent. Ein Diktator im Kampf  gegen sein Volk - und der Westen, der auf die  Eskalation nur reagieren kann: Dieses Bild vom  Syrienkrieg ist falsch, so Nahost-Experte Michael  Lüders. Die USA und Europa sind Akteure in der  Vorgeschichte dieses Krieges. Wo liegen die Wurzeln  der syrischen Katastrophe? Das gängige Bild sieht  die Schuld einseitig bei Assad und seinen  Verbündeten, insbesondere Russland. Dass auch der  
Westen einen erheblichen Anteil an Mitschuld trägt, ist kaum zu hören oder zu lesen.  Michael Lüders erzählt den fehlenden Teil der Geschichte, der alles in einem anderen  Licht erscheinen lässt. Anhand von freigegebenen Geheimdienstdokumenten und  geleakten Emails von Entscheidungsträgern zeigt er, wie und warum die USA und ihre  Verbündeten seit Beginn der Revolte ausgerechnet Dschihadisten mit Waffen beliefern  - in einem Umfang wie seit dem Ende des Vietnamkrieges nicht mehr. Dadurch haben  sie die innersyrische Gewalt ebenso befeuert wie auch den Stellvertreterkrieg  zwischen den USA und Russland. Eindringlich beschreibt Lüders, wie insbesondere  Washington schon seit langem nur auf eine günstige Gelegenheit wartete, das Assad-  Regime zu stürzen. Dabei behandelt er auch frühere amerikanische Putschversuche in  Syrien in den 1940er und 1950er Jahren, die fehlschlugen und erklärt, warum sich  Damaskus der Sowjetunion zuwandte. Die Kehrseite dieser Politik des  Regimewechsels erlebt gegenwärtig vor allem Europa: mit der Flüchtlingskrise und  einer erhöhten Terrorgefahr durch radikale Islamisten.   ISBN-13: 9783406707803;   Bestellnummer: 5610706  Umfang: 174 Seiten mit 1 Karte  EUR 14,95*  Im Buchhandel seit dem  16.3.2017   Empfohlen von Oberstleutnant a. D. Gerold Möller
-