© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Kalenderblätter NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale Start Unsere Division Episoden Kalenderblätter Interessengemeinschaft Galerie Links Wir SAS-Nachricht NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale
Besucher
counter
© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
 Befreier - Waffenbrüder - Freunde Wie aus Befreiern Freunde wurden In Lärz war ein Garde Jagd- und Jagdboberfliegerregiment stationiert. Am 14.Mai 1982 stürzte kurz nach dem Start vom sowjetischen Flughafen Lärz der sowjetische Pilot Arapow, Sergej  Wiktorowitsch, mit seinem Flugzeug, eine Mig 27, nahe der Gaarzer Ortschaft ab. Trotzdem  bereits beim Start Probleme mit dem Flugzeug auftrate und er zum Verlassen des Flugzeuges per Schleudesitz aufgefordert wurde, blieb er in der Maschine, um zu verhindertn, dass das  Flugzeug auf die Ortschaft Gaarz stürzte und viele Menschen umkommen. Das Flugzeug soll  voll aufmunitioniert gewesen sein. Dafür wurde ihm in Neu Gaarz ein Denkmal gesetzt. (Inschrift Gedenktafel rechts unten)
MiG-27] Besatzung 1 Länge (mit Staurohr) 14,040 Spannweite 13,965 m bei 16° Pfeilung Höhe 5,770 m Flügelfläche 37,270 m bei 16° Pfeilung Leermasse 11.030 kg Zuladung 4.000 kg Munition 4.530 kg (5.238 l) Treibstoff (ohne Zusatzbehälter) Startmasse normal 16.070 kg maximal 19.560 kg Triebwerk 1 × Tumanski R-29B-300  mit maximal 112,81 kN Schub (Nachbrenner) Höchstgeschwindigkeit 1800 km/h (1350 km/h in geringer Höhe) Startgeschwindigkeit bei max. Startmasse 295 km/h Landegeschwindigkeit bei max. Landemasse 255 km/h Dienstgipfelhöhe 15 600 m max. Reichweite (3 Zusatzbehälter mit je 800 l) 2.220 km Startstrecke 900 m Landestrecke mit Bremsschirm 800 m
entdeckt auf einer Müritzradtour von Thomas Engelhardt