© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Kalenderblätter NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale Start Unsere Division Episoden Kalenderblätter Interessengemeinschaft Galerie Links Wir SAS-Nachricht NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale
Besucher
counter
© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
 Der 8.Mai in Halle/Saale Ausgerechnet der 75. Jahrestag der Befreiung des Deutschen Volkes vom Faschismus konnte in  diesem Jahr nicht mit einer großen Gedenkveranstaltung gewürdigt werden. In Absprache mit  anderen gesellschaftlichen Kräften in Halle und durch die Initiative einzelner Genossen unserer  NVA-Interessengemeinschaft Halle und Regionalgruppe Halle des Verbandes zur Pflege der  Traditionen der NVA und der Grenztruppen der DDR, haben wir uns der dezentralen Würdigung  dieses Jubiläums  in kleinen Gruppen angeschlossen. Für uns hat die Würdigung des Heldenmutes  der Soldaten der Roten Armee und des gesamten Russischen Volkes besondere Bedeutung. Sie  haben die Hauptlast im 2. Weltkrieg getragen. Ihr heroischer Kampf hat dem deutschen Volk die  Befreiung vom Faschismus gebracht hat. Wir merken ja wie durch heutige Politiker  und die Medien  versucht wird den Tag der Befreiung und des Sieges über den Hitlerfaschismus und die historische  Leistung der Roten Armee aus den Köpfen der Menschen zu verdrängen, indem man sich maximal  zur Formulierung „Gedenken an das Weltkriegsende“ durchringt und vielmehr entgegen den reellen Fakten und Opferzahlen die Leistungen der westlichen Alliierten idealisiert. Der  Weg zum Denkmal  führte uns entlang des großen Gräberfeldes. An einigen haben wir innegehalten und Blumen  abgelegt. Mit unserer Verneigung am großen Denkmal der gefallenen Soldaten und dem Ablegen  von Blumengebinden haben wir nicht nur die Leistungen der Sowjetsoldaten gewürdigt, sondern  gleichzeitig zum Ausdruck gebracht, dass sich unser politisches Tun noch mehr auf die  Verhinderung des weiteren Erstarkens rechter Kräfte im Land und jeglicher Kriege konzentrieren  muss. Die Anzahl der am Denkmal abgelegten Gebinde zeigte uns auf, dass der Jahrestag der  Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus in der Stadt Halle noch ein Tag des Nachdenkens ist.
Aufgeschrieben von Oberstleutnant a.D. Kaus Böhme