Unsere Division Start Unsere Division Episoden Kalenderblätter Interessengemeinschaft Galerie Links Wir SAS-Nachricht

Lorem ipsum dolor sit amet

Cupidatat excepteur ea dolore sed in adipisicing id? Nulla lorem deserunt aliquip officia reprehenderit fugiat, dolor excepteur in et officia ex sunt ut, nulla consequat. Laboris, lorem excepteur qui labore magna enim ipsum adipisicing ut. Sint in veniam minim dolore consectetur enim deserunt mollit deserunt ullamco. Mollit aliqua enim pariatur excepteur. Labore nulla sunt, in, excepteur reprehenderit lorem fugiat. Ipsum velit sunt! Non veniam ullamco amet officia ut, ex mollit excepteur exercitation fugiat eu ut esse cupidatat in velit. Non eu ullamco in pariatur nisi voluptate mollit quis sed voluptate ea amet proident dolore elit. Ut voluptate anim qui, aute, labore nisi ut ad esse dolor enim do dolore magna anim voluptate. Cillum occaecat magna esse dolor laboris aute elit est occaecat voluptate cupidatat, tempor qui voluptate. Labore magna tempor, officia labore incididunt mollit laboris veniam magna qui, eu cillum anim lorem, excepteur ad eu. Ea sint commodo ut aute? Minim culpa incididunt, proident, incididunt ipsum ex quis lorem excepteur, laboris reprehenderit ut aliquip in dolore nulla.

Cupidatat excepteur

Incididunt amet elit culpa, qui veniam id, nostrud, in, anim exercitation amet.

Cupidatat excepteur

Incididunt amet elit culpa, qui veniam id, nostrud, in, anim exercitation amet.
NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale
counter
© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Das Wehrbezirkskommando Halle/Saale
Maxim-Gorki-Straße 7 (vormals ehemaliges      1927 erbautes Bankgebäude in der  Victoriastraße) Es begann mit der Bezirksregistrierverwaltung im Unterstellungsverhältnis des Ministeriums für Inneres und mit dem Stab der KVP- Bereitschaft Halle, später auch den Stab der neu aufzustellenden 11. MSD. 1959 erfolgte die Verlegung des Stabes der 11. MSD in die Kaserne Merseburger Straße. Mit dem Gesetz zur Schaffung der NVA und des Min.f. NV vom 18.01.1956 wurden daraus die Bezirkskommandos mit der Umunterstellung zum Ministerium für Nat. Verteidigung Mit der Einführung der Wehrpflicht in der DDR zum 24.01.1962 erhalten diese dann die Bezeichnung Wehrbezirkskommando. - Das WBK Halle führte 23 nachgeordnete Wehrkreiskommandos und weitere bezirkliche Einrichtungen entsprechend der Verwaltungsstruktur der DDR
Das Hochlager iin Trotha
Wesentlichste Aufgaben: Das WBK ist ein territoriales militärisches Führungsorgan als Strukturelement der NVA. Es ist verantwortlich für die Vorbereitung und Durchführung der Musterungen junger  Menschen –Wehrpflichtiger – und die Auffüllung der Streitkräfte mit Wehrpflichtigen und Reservisten. Es gewährleistet die Mobilmachungsbereitschaft und –Fähigkeit, es leistet umfangreiche wehrpolitische Erziehungs- und Aufklärungsarbeit, sichert den notwendigen militärischen Berufsnachwuchs und wirkt als Arbeitsorgan des /der Vorsitzenden der Bezirkseinsatzleitung.