© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Vor 40 Jahren, erster Deutscher im Weltall -  Fliegerkosmonaut, Held der DDR Dr. rer.nat.; Dipl.-Mil.; Generalmajor a.D. Sigmund, Werner, Paul Jähn Vom 26. August 1978 bis 03. September 1978 – Erster gemeinsamer bemannter  Weltraumflug UdSSR – DDR. Um 17.51 Uhr Moskauer Zeit (15.51 Uhr MEZ) erfolgte der  
Kalenderblätter NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale Start Unsere Division Episoden Kalenderblätter Interessengemeinschaft Galerie Links Wir SAS-Nachricht Kalenderblätter NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale
Besucher
counter
© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Start des Raumschiffes „Sojus 31“ zur Orbitalstation Salut 6. An Bord Oberst Waleri  Fjodorowitsch Bykowski (UdSSR) als Kommandant und Oberstleutnant Siegmund Jähn als  Forschungskosmonaut.   Als diese Meldung bekannt wurde kannte, Stolz und Freude nicht nur bei den Soldaten  keine Grenzen. Es war schon ein bedeutender Tag in der Geschichte der DDR, ein Ereignis  von historischer Tragweite und löste eine Begeisterung aus, die sich in allen Bereichen der  Gesellschaft zeigte.  Legendär die Live-Übertragung von Bord:   „Liebe Fernsehzuschauer der Deutschen Demokratischen Republik, ich bin sehr glücklich darüber, als erster Deutscher an diesem bemannten Weltraumflug teilnehmen zu dürfen“
Zweimal, 1979 und 1981 besuchte er die 11. MSD im Standort Weißenfels mit dem MSR-18 und dem FRR-11.   Das Forum mit den Armeeangehörigen der NVA, den Waffenbrüdern aus dem Regiment Nebenan und mit Besuchern aus dem  Territorium war schon beeindruckend. 
Diese Fotos entstanden beim Besuch 1979 in Weißenfels
Diese Sonderbriefmarken wurden 1978 aus Anlass des 10. Jahrestages des bemannten gemeinsamen Weltraumflugs UdSSR – DDR herausgegeben