© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Start Unsere Division Episoden Kalenderblätter Interessengemeinschaft Galerie Links Wir SAS-Nachricht NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale
Die Bildung der KVP -Vorläufer der Nationalen Volksarmee Teil 2
Interessengemeinschaft
counter
© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Ab diesem Zeitpunkt - 1953 - wird auch eine Chronik geführt (Auszüge anbei). Zu einer Bereitschaft gehörten A-, B- und C -Kommandos (Tarnbezeichnungen für Infanterie-, Artillerie- und Panzerregimenter), selbständige  Einheiten wie D-1, D-2, S-1, S-4, S-5 (Tarnbezeichnungen für Flak-, Pionier-, Nachrichten-, Aufklärungs- und Panzerabwehrabteilungen) und  weitere Unterstützungseinheiten. Zur Leitung der 2. mot.-A- Bereitschaft Halle I zählten damals als Leiter Oberstleutnant Walter Scholz, später  dann Oberst Hermann Vogt des späteren ersten Kommandeurs der 11. MSD 1956 und als Stellvertreter Allgemein Oberstleutnant Fritz Streletz, der spätere Chef des Stabes der NVA und Generaloberst a. D. Das in Halle stationierte 2. mot. - A- Kommando wurde von Major Hans Spallek  geführt, dem späteren Kommandeur des MSR-17 und nachmaligen Kommandeur der 11. MSD. Übrigens wurde bereits in der Chronik der  Bereitschaft ab 01.12.1955 das 2.mot.  – A – Kommando als 17. mot. Schützenregiment bezeichnet. (nachzulesen in Chronik des 2.mot.-A-  Kommandos Halle; (Bestand BA/MA DVH 3/3056 KVP) Eine entscheidende Bewährungsprobe bestand die KVP im Juni 1953. Lt. Chronik der  Bereitschaft wurden alle gestellten Aufgaben erfüllt. Es waren nach allgemeiner Erkenntniss Angehörige des 2.mot-A-Kommandos und der Kfz-  Schule sowie der Nachrichtenschule Halle, die im Einsatz waren. Im Ausbildungsjahr 1954/55 wurde eine Lehrvorführung auf dem TÜP Nochten  vorbereitet und durchgeführt die anspruchsvolle Aufgaben beinhaltete und durch Walter Ulbricht mit der Note „Drei“ beurteilt wurde. Unter den  damaligen Ausbildungsbedingungen eine erfolgreiche Note. Hervorzuheben sind die Einsätze der KVP –Bereitschaft Halle bei der  Bekämpfung  der Hochwassersituation in Riesa, Karl-Marx-Stadt, Leipzig, Dessau, Bitterfeld, Zeitz, Zwickau und im Saalkreis sowie in Merseburg. Erarbeitet: Oberstleutnant a. D. Gerold Möller (Quelle aller Dokumente BA/MA Freiburg/Br.)
Unsere Division