© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Von Oberstleutnant a.D. Dipl. Phil Siegfried Kunze Alljährlich zum Himmelfahrtstag, dieses Jahr am 05. Mai, treffen sich im  „Offroad-kessel von Landsberg“, viele begeisterte Fans zur großen NVA-  Lkw-Schau. Die Veranstalter aus Landsberg begrüßen ehemalige NVA-  Militärkraftfahrer, die, obwohl schon in die Jahre gekommen, ihre eignen  großen LKWs vom Typ Granit & Garant LO 1800,(Zittau) G5, W 50, Ural  375, (alle in verschiedenen Ausführungen) KRAS, TATRA 813, UAS und  gepanzerte Kettenfahrzeuge, aus  Thüringen, Sachsen, Brandenburg und  Sachsen-Anhalt, zu diesen großen Treffen fahren. Diese LKWS, sind in  Reih und Glied  zum  Anschauen aufgestellt. Einige von ihnen werden   auch für Rundfahrten durch den Talkessel genutzt. Viele Erwachsene und  Jugendliche besuchen das Treffen und lassen sich für ein Entgelt auf  einem BMP, auf einen Panzerschlepper vom Typ T 55, oder auf einem  TATRA 813 durch das Gelände fahren. Auch das Motorengedröhn und die  Staubschwaden, sowie die Überwindung von steilen Auf- und Abfahrten  und einem Wasserhindernis, halten die Fans nicht davon ab, auf diesen  Geländefahrzeugen einige Runden zu drehen. Die Veranstalter haben  auch für das leibliche Wohl und für Kinderbelustigungen gesorgt.   Wir,  die Angehörigen der „Interessengemeinschaft 11.-MSD“, besuchen seit  Jahren dieses interessante Treffen. Wir,  Oberst a.D. Günter Gnauck und  Gattin Renate, Oberst a.D. Franz Niedack und Gattin Gisela, die  Oberstleutnante Klaus Böhme, Siegfried Kunze, Thilo Schiemann mit  Gattin  Christine und Ernst Witthuhn mit Lebensgefährtin Monika, trafen  uns am 05.Mai 13.30 Uhr am Eingang zum Talkessel und wurden vom  Oberfeldwebel a.D. Arnd Fiedler, aus Ostrau, der zur Gruppe  „Militärtechnische Freunde Sachsen-Anhalt“ gehört, herzlich begrüßt.  Diese Gruppe gehört seit Jahren zum festen Bestandteil der Landsberger  Technikschau und versieht den Dienst  in diesen Tagen in der  Felddienstuniform. Nach einem ausgedehnten Rundgang durch die LKW  Reihen, immer wieder unterbrochen durch vorbeifahrende Räder- und  Kettenfahrzeuge, nahmen wir vorm Zelt, am Stützpunkt unserer Ostrauer  Kameraden Platz und unterhielten uns angeregt über den Tag und die  Erlebnisse. Sie sprachen dabei auch über ihre teuren Hobbys, denn die  gekauften ehemaligen NVA-LKWS, wollen gepflegt, gewartet und auch  mit Benzin oder Dieselkraftstoff versorgt werden. Sie sind aber  zuversichtlich und wollen dieses Hobby  auf keinen Fall aufgeben. Die  Zeit verging wie im Fluge. Die Ostrauer Kameraden versprachen, am  5.Traditionstreffen, zu Ehren des 60. Jahrestages unserer 11.MSD   teilzunehmen, dass am 21.Oktober stattfindet Die Begegnung verlief in  einer kameradschaftlichen, aufgeschlossenen Atmosphäre. Ein  ereignisreicher Tag ging damit zu Ende, der viele Erinnerungen an die  gemeinsame Dienstzeit in der einzigen Armee der deutschen Geschichte  wachrief, die in ihrer mehr als dreißigjährigen Existenz, nur dem Frieden  verpflichtet war und sich  an keinen kriegerischen Auseinandersetzungen  beteiligte.
Start Unsere Division Episoden Kalenderblätter Interessengemeinschaft Galerie Links Wir SAS-Nachricht NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale
Der Offroadkessel  von Landsberg ruft
Interessengemeinschaft
counter
© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale