© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Hallo lieber Siegfried,    ich bitte Dich aus Anlass des 60. Jahrestages der Gründung der Nationalen Volksarmee allen ehemaligen Angehörigen unserer 11. MSD die  herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln. Vor allem wünsche ich Gesundheit und ein friedliches Leben. Wir alle können stolz sein in unser  aktiven Dienstzeit und darüber hinaus alles für die Erhaltung des Friedens getan zu haben. Gerade die traditionsreiche 11. MSD hat dazu einen  hervorragenden Beitrag geleistet. Auch wenn der Generalsekretär der CDU von uns fordert zu schweigen, sollten wir überall unser Stimme zur  Erhaltung des Friedens erheben. Auch wenn ich nicht in Deutschland lebe, freue ich mich über jedes Signal, das mich von Ehemaligen erreicht.  Dank möchte ich allen sagen, die mir die Möglichkeit gaben in den Reihen der NAV  Dienst tun zu dürfen. Feiert kräftig, denn wir haben ein Recht dazu. Herzliche Grüße aus Transsilvanien vom letzten StKSC der 11. MSD    Eckehardt Möckel Oberstleutnant a.D. Hallo, liebe Kameraden, 
nur noch ein paar Tage bis zu unserem großem Jubiläum, dem 60. Jahrestag der NVA.  Natürlich  sind die Gedanken jedes Einzelnen von uns dazu  heute sehr verschieden. In manchen Orten,  wie z.B.  in Marienberg oder in Pirna, wird man sich im Kreis von Kameraden sicherlich zu einem  Bierchen treffen und über alte Zeiten schwatzen. Mancher denkt auch nur am Rande an dieses  Ereignis. Wir, d.h. ehemalige Offiziere des Stabes der 7. PD, werden uns aus gegebenem Anlass  schon heute beim Stammtisch im Rosengarten den Erinnerungen hingegeben und dabei auch an  euch denken. Schade, dass der Kreis der Teilnehmer der kleinen und großen Treffen in den  vergangenen Jahren aufgrund von Krankheit und leider auch von Todesfällen viel kleiner  geworden ist. Gerade deshalb sollten wir an solchen Tagen all den Kameraden ein Dankeschön  sagen, die es all die Jahre verstanden haben unsere Truppe zusammenzuhalten. Für mich sind  die Treffen in Marienberg genauso erlebnisreich, wie den Aufklärern, den Pionieren, den  Kameraden von RD in Dresden und Pirna oder den Kameraden des PR-14 in Spremberg.  Nehmen wir uns also die Zeit und denken einfach mal an alte Zeiten und vielleicht gelingt es uns  am Standort Dresden am 20. August den Tag der Aufstellung unserer Division den “Rosengarten” wieder mal so richtig zu mindestens mit den Dresdner Kameraden zu füllen.  Sprecht bitte mit  euren Nachbarn und Bekannten darüber und sagt eure Meinung dazu !  Als Anhang schicke ich  euch meinen Beitrag zur  Broschüre über den Militärbezirk   Leipzig. Es war sehr schwer für die  vorgegebene Seitenzahl von 10 die richtige inhaltliche Bestimmung zu finden.  Nehmt meine  Gedanken als  Bemühen auf, vor allem unsere notwendigen Anstrengungen zur Erfüllung der  nicht einfachen Aufgaben zu zeigen.  Ab und an werde ich von ehemaligen Mitstreitern unserer  Division um eine Kopie meiner  Ansprache beim letzten Appell am 01.10.1990 gebeten, dabei  wurde nicht nur über die Geschichte sondern mit Achtung von den Menschen gesprochen, die  ihren Dienst vorbildlich erfüllt haben !    Auf diesem Weg möchte die Gelegenheit nutzen und habe sie ebenfalls beigefügt. Die Bilder habe ich heute vom Balkon unserer Wohnung auf der  Hauptstraße aufgenommen. Da lief doch, man glaubt es kaum, ein Offizier der NVA entlang und  wurde dabei gefilmt ! Mal sehen, ob es der MDR war, der uns ein filmisches Geschenk zum  Ehrentag machen will ! ? ! In der Hoffnung, dass es allen gesundheitlich und familiär gut geht,  grüße ich euch herzlichst und wünsche euch alles Gute ! Volker Bednara
Kalenderblätter Start Unsere Division Episoden Kalenderblätter Interessengemeinschaft Galerie Links Wir SAS-Nachricht NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale

Grußadresse zum 60. Jahrestag der NVA

Besucher
counter
© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale