© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Start Unsere Division Episoden Kalenderblätter Interessengemeinschaft Galerie Links Wir SAS-Nachricht NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale
Er verwies auf die 5 Stamm-tische mit anspruchsvollen Themen, an denen  immer etwa 30 Personen teilnahmen, erwähnte die Teilnahme an der  Kranzniederlegung am sowjetischen Ehrenmal auf dem Südfriedhof in Halle/S, am Tag der Befreiung, dem 08.Mai und den Besuch im Offroadkessel zu  Landsberg, wo unsere Partner am Himmelfahrtstag die große NVA-  Fahrzeugschau mit Lkw- und Kettenfahrzeugen,<<die trotz ihres Alters, alle  selbst fuhren>>, Talrundfahrten und Hubschrauber-Rundflüge organisieren. In seinen Ausführungen orientierte er auf den Aufruf des Verbandes vom August d. J, in dem die Mitglieder des Verbandes und alle ehemaligen NVA-  Angehörigen aufgerufen werden, sich entschieden gegen alle Verleumdungen und Verfälschungen zu wenden, die „ über bevorstehende historische  Ereignisse 2019 und 2020….“ in den Medien veröffentlicht werden.  Zum  Abschluss gab er bekannt, dass heute  105.10 € für Cuba gespendet wurden, die an den Verband, auf das angegebene Konto  überwiesen werden   Danach sprach Oberst a. D. Günter  Gnauck über die gute, 5 jährige Zusammenarbeit zwischen der „Interessengemeinschaft 11.MSD“ und der Regionalgruppe  Halle/S des „Verbandes zur Pflege der Traditionen der NVA und GT der DDR“
e.V.  Dabei nannte er einige „Aktivisten der ersten Stunde“, wie die Oberste a.D. Franz Niedack und Knut  Thein, die Oberstleutnante a.D.  Ernst Witthuhn, Siegfried Kunze, Gerold Möller, Manfred Kamprad, Klaus  Böhme, Erhard Sieber, Werner Rammel, Horst Michalke und die Majore a.D. Peter Köhler und Manfred  Huth. Diese Genossen sind zu jeder Zeit bereit, Aufgaben zu übernehmen und gestalten somit eine gute,  konstruktive Arbeitsatmosphäre, in der alle Arbeitspläne, Veranstaltungen, Exkursionen und Stammtische  immer gemeinsam geplant, durchgesprochen und organisiert werden. Er nahm den schon erwähnten  Aufruf des Verbandes als  Anlass, um auf die große Verantwortung zu verweisen, die wir gegenüber  unseren Kindern und Enkeln haben. Was wissen sie schon über die historische Vergangenheit  im  Großraum Halle-Leuna? Von den Märzkämpfen, vom Kapp-Putsch, von den Kämpfen im Mansfelder Land, gibt es in Schulen und Freizeit keinerlei Informationen. Aber.. deshalb, das Gespräch suchen  und ugre  Fragen beantworten. Genosse Gnauck dankte auch dem Sprecher des Ältestenrates des Verbandes,  Genossen Generalmajor a.D. Sebald Daum, der vom Jahre  2012 die Interessengemeinschaft und später  die Regionalgruppe immer unterstützt und geholfen hatte. Nach seinen Ausführungen begannen bei einer Kaffeetafel das gemüt-liche Beisammensein und die Unterhaltungen über die Erlebnisse in den  Truppenteilen und Einheiten, im Garnisonsdienst, auf den Schießplätzen bei  Manövern und  Truppenübungen. Da wurde so manche  Story und Episode in Erinnerung gerufen, die Lachsalven und  Beifall, aber auch Besinnlichkeit und Nachdenken auslösten. Auch die Fragen über die  Familienangehörigen, Entwicklung und Berufe der Kinder kamen nicht zu kurz, schließlich wohnte man  lange Zeit „Tür an Tür“ und kannte die Kinder und ihre Besonderheiten. Betroffen waren einige Teilnehmer, als sie erfuhren, dass einige langjährige Kampfgefährten verstorben waren. Gegen 18.00 Uhr hatten wir  das Abendbrot mit einer Sonder-Speisekarte festgelegt. Danach wurde das gemütliche Beisammensein  fortgesetzt.  Das  Treffen wurde gegen 20.00 Uhr beendet   Dieses 8. Traditionstreffen gestaltete sich wie  alle vorangegangenen zu einem Höhepunkt unserer Traditionsarbeit. Dazu trugen die inhaltlichen Beiträge, die Übergabe der Truppenfahne, die Ausstellung mit den  Bild-tafeln der vorangegangenen 7  Traditionstreffen und die zwei Halbfiguren in NVA-Uniformen, die die Genossen vom „Militärhistorischen  Museum-Anhalt“ Dessau mitgebracht hatten, sowie die gute und schnelle gastro-nomische Betreuung in  der Gaststätte „Bergschänke“  bei. Dafür spre-chen wir dem Gaststättenpersonal und der Leiterin Frau Lieb unseren herzlichen Dank aus. Bei der herzlichen Verabschiedung versprachen die Teilnehmer, nicht ohne einen letzten Blick auf die Truppenfahne zu richten,  zum  9. Tradi-tionstreffen, am 23.Oktober 2020  wiederzukommen. 
NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale Interessengemeinschaft
counter
© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Das 8.Tradittionstreffen der   „Interessengemeinschaft 11.MSD“ Oberstleutnant a.D. Dipl.Phil Siegfried Kunze