© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Er sprach die Einladung an unsere Interessengemeinschaft aus, die Darstellung der Schlacht bei Leipzig im Oktober zu besuchen. Wir bedankten uns bei Hptm. a.D. Schneider mit einem Fotobuch unserer Division und einem Blumenstrauß und sprachen unsererseits die Einladung für unser8. Traditionstreffen am 25.10. 2019 aus. Aufgeschrieben von   Oberstleutnant a.D. Dipl.-Phil. Klaus Böhme und    Oberstleutnant a.D. Dipl. .Phil. Siegfried Kunze
Start Unsere Division Episoden Kalenderblätter Interessengemeinschaft Galerie Links Wir SAS-Nachricht NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale Interessengemeinschaft NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale
Zum Stammtisch dabei :  Theodor Körner und die Lützower Schwarzen Jäger
Interessengemeinschaft
counter
© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Am 25.06.2019 Uhr  führten wir, die  Interessengemeinschaft  11. MSD und Regionalgruppe Halle des  Verbandes zur Pflege der Traditionen der NVA und der GT der DDR,  unseren fünften Stammtisch in diesem  Jahr zum Thema: „Die Rolle der Lützower Jäger in den Befreiungskriegen von 1813/14“, durch. Es nahmen  trotz extremer Hitze insgesamt  31 Genossinnen und Genossen teil. Als Referenten zu diesem Thema hatten wir den ehemaligen Angehörigen unserer Division, genauer aus dem PiB-11, Hauptmann a.D. Ulrich Schneider gewonnen, der jetzt als Einheitsführer und Leiter des Traditionsvereins „Lützower Jäger“  im Raum Torgau viel Zeit und Kraft aufbringt und mit den 20 „Schwarzen Gesellen“ seines Vereins an der Darstellung historischer  Schlachten teilnimmt. So der Nachgestaltung der Völkerschlacht von Leipzig. Hptm. a.D. Scheider hat es mit  seinen Ausführungen zur Biographie  und militärischen Entwicklung Ludwig Adolf Wilhelm von Lützows, der  Darlegung der militärhistorischen Situation in der Zeit vor den Befreiungskriegen und in deren Verlauf bis zur  Niederlage des napoleonischen Heeres hervorragend verstanden uns in die damalige Zeit und die Aufgabe der „Lützower Jäger“ zu versetzen und zu einer lebhaften Diskussion angeregt. So konnte auch die Frage nach der militärischen Bedeutung des Lützowschen Freikorps in der Diskussion dahingehend geklärt werden, dass die Aufstellung und das Wirken dieses Freiwilligenverbandes  hauptsächlich einen beachtlichen  Mobilisierungseffekt für die deutsche Erhebung gegen Napoleon hatte und sich einfügte in die Durchsetzung  modernerer Kampfführung. Die Lützower oft im Rücken des Gegners überraschend angriffen,  wie es der  Dichter Karl Theodor Körner, der selbst Freiwilliger bei den Lützower Jägern war, in seinem Gedicht über  Lützows wilde verwegene Jagd beschrieb. Auch die Frage an Hptm. a.D. Schneider, wie es zur Bildung seines Traditionsvereins im Raum Torgau kam, wie dieser sich finanziert und wie das Zusammenwirken bei den  Gefechtsdarstellungen organisiert wird, beantwortete Hptm. a.D. Schneider sehr umfangreich. Welcher  finanzielle Aufwand  notwendig ist machte er an den mitgebrachten historischen Uniformen, Waffen und  Ausrüstungsgegenständen deutlich. Man konnte förmlich verspüren, wie sehr er sich mit dieser Aufgabe  verbunden fühlt.