© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Start Unsere Division Episoden Kalenderblätter Interessengemeinschaft Galerie Links Wir SAS-Nachricht NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale Interessengemeinschaft NVA - Interessengemeinschaft Halle/Saale
6.Traditionstreffen der Ineressengemeinschaft 11.MSD
Interessengemeinschaft
counter
© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
Am Donnerstag, den 19.Oktober 2017, fand das 6.Traditionstreffen der  „Interessengemeinschaft 11.-MSD“ in der Gaststätte „Bergschänke“ Halle-Nietleben statt. Dieses haben wir, wie alle anderen vorangegangenen  Tradi-tionstreffen auch, gemeinsam mit der Regionalgruppe Halle/S des „Verbandes zur Pflege der Traditionen der NVA und der GT der DDR“ e.V. organisiert. Diese Gemeinsamkeit betone ich deshalb, weil doch beide Traditionsvereine aus der ehemaligen 11.Motorisierten Schützen-  Division hervorgegangen sind. Die Mitglieder beider Gruppen bringen in den Beratungen immer ihre Ideen Gedanken, sowie die gemeinsamen Erlebnisse im  Garnisonsdienst, bei Truppenübungen und Manövern zum Ausdruck und tragen so zur inhaltlichen Gestaltung aller geplanten Maßnahmen im Jahresarbeitsplan bei.  Diese Zusammenarbeit hat sich bewährt und die Resonanz, die sie bei allen Beteiligten auslöst, zeigt eindeutig, dass wir auf dem richtigen Wege sind.  An unserem  6.Traditionstreffen nahmen 41 Personen, darunter 8 Frauen teil. Sie waren aus Berlin, Dresden, Strausberg, Gera, Sachsen-Anhalt, Halle/S und dem Saalekreis  angereist. Nach der Eröffnung, konnte ich den langjährigen Kommandeur unserer Division Generalmajor a.D. Dr. Manfred Zeh, den ehemaligen Stellvertreter Ausbildung und späteren Kommandeur der 7.Panzerdivisinon (Dresden), Oberst a.D. Volker Bednara, den ehemaligen Stellvertreter Stabschef und späteren Hauptabteilungsleiter im MfNV Generalmajor a.D. Peter Herrich, und weitere Persönlichkeiten und Freunde unserer ehemaligen 11.MSD begrüßen. Zum 3. Mal waren unserer Einladung 3  Offiziere des ehemaligen PiB-11 mit einer Nachbildung ihrer Truppenfahne gefolgt, was großen Beifall auslöste. Unser Treffen hat wiederum ehemalige Kampfgefährten zusammengeführt, die sich Jahre nicht gesehen hatten und mit Umarmungen herzlich begrüßten. Wir konnten zu unserem Treffen auch die Chefs der Regionalgruppen Halle/S von „RotFuchs“, Peter Wozniak und von „ISOR“ Hans Schwart begrüßen. Nach der Begrüßung sprach ich den 20 aktiven Kameraden den Dank für ihre  ausgezeichnete Arbeit für unsere  „!G-11“ aus. Danach habe ich auf die durchgeführten  Stammtische des 1.Quartals verwiesen, auf denen prominente Persönlichkeiten, mit Dokumenten, Bildern und Tonaufzeich-nungen auftraten. Die etwa 30 Teilnehmer waren aufmerksame Zuhörer, stellten viele Fragen und  zollten den Referenten  Beifall und Anerkennung,  Im Weiteren sprach ich über die Kranzniederlegung zum Tag der Befreiung am 08. Mai am sowjetischen Ehrenmal auf dem Südfriedhof in  Halle/S und dem Besuch der NVA-Panzer und  Kfz-Technik-Schau mit Vorführungen und Mitfahrtrunden im Talkessel zu Landsberg. Oberst a.D. Franz Niedack führte  danach die Berichterstattung über unsere Ergebnisse des Jahres  2017 weiter. Er berichtete über die Inhalte weiterer Stammtische, an denen jeweils 30-35 Genossen teilnahmen  und den Besuch des „Militärhistorischen Museums-Anhalt in Dessau-Roßlau, anlässlich des 15jährigen Bestehens des Museums. Wir übergaben dem  Mitglied des Vorstandes, Stabsfähnrich a.D. Peter Blümer eine Urkunde und mehrere Bücher. Danach führte er uns durch die neugestalteten Ausstellungsräume und  zeigte uns die neuen Dokumente. Bildtafeln und Leihgaben. Genosse Niedack beendete seine Ausführungen mit einem Überblick über unsere geplanten Vorhaben im Jahre 2018. Er wünschte allen Teilnehmern des 6. Traditionstreffens ein paar schöne, unterhaltsame Stunden im Kreise ehemaliger Kampfgefährten. Die Beiträge von Generalmajor a.D. Sebald Daum, über die Aufgaben nach der Gesamtmitgliederversammlung des „Verbandes zur Pflege der Traditionen der NVA und GT der DDR“ und   über die Neugestaltung der Zeitschrift „Kompass“ und Oberst a.D. Günter Gnauck über die Zusammenarbeit beider Traditionsgruppen in Halle, ernteten viel Beifall. Die anschließende Kaffeetafel wurde gern angenommen. Danach haben wir etwa 35 Minuten mit Marschmusik unterlegte  Bilder über einige Truppenteile und Einheiten der 11.MSD, über die Geländeausbildung und über die Traditionsarbeit Ehemaliger in einigen Standorten gezeigt. GM a.D. Sebald Daumhatte seinem Beamer mitgebracht und auch die Vorfüh- rungen übernommen. Dafür noch einmal meinen herzlichen Dank. Die Gespräche an den einzelnen Tischen drehten sich vorwiegend um Erlebnisse während der aktiven Dienstzeit, bei Truppenübungen, wo wir bei strahlender Sommerhitze, aber auch bei klirrenden Kältegraden, den hohen Ausbildungsstand unserer TT/E demonstrierten, sowie über den gesundheitlichen Zustand von Familienangehörigen und Freunden. Dabei verging die Zeit wie im Fluge.  Das 6. Traditionstreffen war wiederum ein voller Erfolg.  Es hat ehemalige Kameraden zusammengeführt, die durch ihre Erlebnisse im aktiven Truppen-dienst, in der 11.MSD und anderen MVA-  Bereichen und der Erkenntnis, einer guten und besseren Sache gedient zu haben, sich auf ewig verbunden fühlen. Die schnelle und ausgezeichnete gastronomische  Betreuung, durch das Gaststättenpersonal der „Bergschänke“ trug wesentlich zum Gesamterfolg des Treffens bei. Allen Genossen, die zu diesem Erfolg beigetragen  haben,  möchte ich noch einmal ein herzliches Dankeschön aussprechen. Oberstleutnant a.D. Dipl.Phil. Siegfried Kunze