Der Deutschen Demokratischen Republik, meinem Vaterland, allzeit treu zu dienen und sie auf Befehl der Arbeiter-und-Bauern- Regierung gegen jeden Feind zu schützen.
Start Unsere Division Episoden Kalenderblätter Interessengemeinschaft Galerie Wir Links SAS-Nachricht Kopf hoch, nicht die Hände!
counter
MfNV der NVA Berlin-Strausberg
Oberkommando Sowj.Streitkräfte
© NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
      NVA-Interessengemeinschaft Halle/Saale
    
Besucher
Havanna Vorposten des Friedens

Unsere aktuelle Lage

Interessengemeinschaft
Fakten, Fakten, Fakten: Laut Zeitungsberichten hat die Bundeswehr (das  sind die Streitkräfte der BRD) große Probleme, bei  ihrem aktuellen Maali-Einsatz den KtE aufrecht zu  erhalten. Die Hälfte der Fahrzeuge sei bereits  stillgelegt worden. Hitze, Staub und steinige Pisten  setzen der Technik zu. Hinzu kommt die  schleppende Ersatzteilversorgung aus Deutschland und eine unterdimensionierte Instandsetzung vor Ort im Camp Castor schreibt die “Welt”. Eine echte  Friedenstruppe eben!
Aktuelles
02.05.2017 Stammtisch der Interessengemeinschaft 26.04. 09.05.2017 Neues aus der  Kompaniebliothek 08.05.2017 Gedenken an den Jahrestag  der Befreiung 22.05.2017 Der 1.Kommandeur 09.06.2017 Lies mal wieder! Neues aus der Kompaniebibliothek 14.06.2017 Traditionsnamen unseres Verbandes “Albert Funk” 25.06.2017 4.Stammtisch der  Interessengemeinschaft Halle
Wir gratulieren .....
13.07.2017 Erinnerungen und Gedanken 31.07.2017 Bernhard Koenen 09.05.2017 Offroad in Landsberg
Aus Peinlichkeit wird blutiger Ernst! Genau an diesem Einsatzort der Bundeswehr  kamen am 27.07.2017 2 Bundeswehrsoldaten bei  einem Hubschraubereinsatz ums Leben. Zufall oder absehbar? Frau Von der Layen, deutsche  Verteidigungsministerin, danach befragt, ob neben  dem Hindukusch auch in der Sahelzone die  Sicherheit Deutschlands verteidigt werden muss,  gibt zu Protokoll: “Wir sind mit dem afrikanischen Kontinent  verbunden durch das Mittelmeer. Zwischen  Deutschland und Mali liegen nur zwei Staaten. Also  haben wir ein Interesse daran, dass unsere  Nachbarschaft prosperiert, dass es ihr gut geht,  dass sie stabil ist. ...wir wissen, dass es in einer  friedlichen Nachbarschaft besser gelingt,  gemeinsam gegen Terror und Destabilisierung  vorzugehen.”(Quelle..) Werte Frau Ministerin, falls es Ihnen ein  Presseoffizier oder deutscher Aufklärungssoldat  noch nicht gesagt hat: Wir sind auf unserem!  Kontinent, getrennt  nur durch 1! Binnenmeer, mit  Russland verbunden. Es wäre ein Segen für die Welt, Sie auch für dieses  Land bei IHREM Wort nehmen zu können: “Unser Ansatz ..., mit Geduld und langem Atem die  Länder selber in die Lage versetzen, ihre eigene  Heimat zu verteidigen gegen Terror.” “Parallel  investieren wir in den wirtschaftlichen Aufbau, die  Zukunft dieser Länder. Das ist die  Herangehensweise, die am nachhaltigsten ist und  auf die Dauer eine gute Entwicklung in diesen  Regionen ermöglicht. Es ist in unserem eigenen  Interesse, uns zu kümmern.” PS: Offensichtlich scheint für deutsche Interessen  Mali näher zu sein als Russland.